Newsletter

Das Sekretariat der SGBF erstellt den Newsletter in einem regelmässigen Rhythmus. Darin werden die Mitglieder über Aktuelles aus dem Vorstand, der Bildungs- und Wissenschaftspolitik, Preisausschreibungen, Nachwuchsförderung, Weiterbildungen und Call for Papers informiert. Der nächste Newsletter wird Ende März 2020 erscheinen.

Newsletter 4/2019 (PDF)

Newsletter Archiv

Stellenausschreibungen

aktuelle Stellenausschreibungen

Veranstaltungen / Ausschreibungen

Januar 2020
ISME Research Pre-Conference Seminar
27 – 31 July 2020, University of Jyvaskyla, Finland

The purpose of the 34th ISME World Conference 2020 is to foster global understanding and cooperation among the world's music educators, by strengthening ties and sharing ideas about different aspects and issues within music education, in ways that promote music education for people of all ages throughout the world. Given the current global reality, the conference theme Visions of Equity and Diversity is a timely reminder of music’s power to unite our humanity while respecting our differences. The conference theme encourages opportunities for dialogue and international collaborations that are thought-provoking and innovative, and that place equity and diversity at the heart of music education scholarship and practices world-wide.
Like the International Society ME World Conference theme reflects (Visions of Equity and Diversity), the 28th ISME Research Commission places equity and diversity at the heart of music education research in order to foster evidence-based practices world-wide.

Registration opens early 2020
More information:www.isme-commissions.org


Tagung «Tagesschulen – mehr als Schule!»
29. Januar 2020, PH Zürich

Das Thema Tagesschule ist bildungs- und gesellschaftlich hoch relevant, da verschiedene Ansprüche mit Tagesschulen verbunden werden: Sie sollen Unterricht, Betreuung und aussercurriculare Aktivitäten miteinander so verzahnen, dass eine optimale und ganzheitliche Förderung der Kinder gewährleistet ist. Ausserdem wird erwartet, dass sie einen zentralen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie leisten und die Bildungsgerechtigkeit fördern. In der Stadt Zürich soll die Volksschule künftig flächendeckend als Tagesschule organisiert werden, das Modell wird seit 2015 an mehreren Pilotschulen erprobt.
Die Tagung richtet sich an Interessierte aus Praxis und Forschung sowie an Vertreterinnen und Vertreter von Schulbehörde, Bildungsverwaltung und -politik. Der Anlass ist kostenlos.

Anmeldeschluss 19. Januar 2020
Weitere Informationen: phzh.ch


Tagung «Schreibenplus 2020: Schreiben in L1, L2, L3…»
23. Januar 2020, Campus PH Zürich

Wer in einer global und digital geprägten Gesellschaft liest und schreibt, braucht mehr als eine Sprache. «Schreibenplus 2020» widmet sich daher diesem wichtigen Thema, indem Mehrschriftigkeit, ihre Voraussetzungen und didaktische Überlegungen im Fokus stehen. Die Tagung bietet Überblicke und Einblicke in Forschungsarbeiten, leuchtet Zusammenhänge zwischen Schul- und Herkunftssprachen aus und offeriert verschiedene Formate: Vorträge, Workshops sowie den «Heissen Stuhl» am Mittag.
Die Tagung richtet sich an Mitdenkende unterschiedlicher Qualifikationsstufen, die sich professionell mit Schreiben, Sprachdidaktik und/oder Schreibdidaktik befassen.

Weitere Informationen: phzh.ch


Call zum ZFHE Themenheft 15/2: «Forschendes Lernen im Spannungsfeld von Wissenschaftsorientierung und Berufsbezug»

Herausgeber: Harald A. Mieg (Berlin) und Peter Tremp (Luzern)
Erscheinungstermin: Juni 2020
Die Bedeutung des Bezugs von Forschendem Lernen und Berufsorientierung ist eingebunden in Entwicklungen in der Berufswelt (Stichwort Akademisierung und Verwissenschaftlichung von beruflicher Arbeit). Entwicklungen zeigen sich aber auch innerhalb der Hochschulen. So kann bespielweise gefragt werden, welchen Beitrag das Forschende Lernen für die Qualifizierung und Arbeit von Hochschulprofessionellen im Third Space leistet, beispielsweise im Bereich Qualitätsmanagement. Oder auch für akademische Laufbahnen und insbesondere Laufbahnentscheidungen am Ende des Studiums.
Erbeten sind einerseits empirische Beiträge (z. B. zu Fragen der Kompetenzerfassung, zu internationalen Unterschieden, zu Unterschieden nach Studien- bzw. Hochschultypen, zu unterschiedlichen didaktischen Zugängen), andererseits konzeptionelle Beiträge zum Forschenden Lernen in diesem Spannungsfeld von Forschungsorientierung und Berufsbezug. Ausdrücklich eingeladen sind zudem Studien und Beiträge zu bisher wenig thematisierten Fragen und Zugängen wie etwa dem Forschenden Lernen im Dienst der Netzwerkbildung.

Einreichfrist für vollständige Beiträge: 24. Januar 2020
Weitere Informationen: www.zfhe.at


Call for Papers
2. Innsbrucker Fachtagung zur Elementarpädagogik
«Perspektiven auf Bildungsverläufe in Kindergarten und Grundschule»
25. September 2020, 9:30 – 17:30 Uhr, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck, Österreich

Diese zweite Fachtagung zur Elementarpädagogik wird gemeinsam von der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und der Pädagogischen Hochschule Tirol veranstaltet. Perspektiven auf Bildungsverläufe in Kindergarten und Grundschule sollen theoretisch, empirisch, historisch und pädagogisch-praktisch aus verschiedenen Forschungszugängen heraus reflektiert werden.

Einreichfrist: 31. Januar 2020
Weitere Informationen: www.uibk.ac.at


Call for Presentations
Interdisciplinary Conference
« Art and Digital Capital. The Significance of Digital Practices at Universities of the Arts and Beyond »
7-8 May 2020, Bern University of the Arts HKB, Berne

The conference is based on the results of the research project “Digital capital in action: on the transformation of digital practices at universities of the arts”. Starting from a very open concept of the “digital”, the project entailed making ethnographic observations and carrying out qualitative interviews and focus group conversations.
Welcome are artistic, scholarly and transdisciplinary contributions, workshops and performances from students, artists and researchers that can be assigned to
1) Digital habitus
2) The digital university landscape
3) Shifting (digital) job profiles in the arts
and that are connected to the discourse about digital transformation at art universities or similar training institutions.
Deadline for proposals for contributions : 31 January 2020
More information : www.hsozkult.de


Movetia Internationales Pilotprogramm - Projektanträge 2020

Alle Schweizer Schulen und Bildungsinstitutionen, die innovative Kooperationen durchführen möchten, können Movetia ihre Ideen einreichen. Der Antragsprozess ist in zwei Phasen gegliedert: In der ersten Phase bis 31. Januar 2020 erhalten Interessierte die Möglichkeit, ihre Projektskizze einzureichen. Danach werden sie über die Annahme oder die Ablehnung ihres Projekts informiert. Bei einem positiven Entscheid haben sie in der zweiten Phase bis zum 31. Mai 2020 Zeit, einen umfassenderen Antrag zu präsentieren.

Einreichfrist Projektskizze: 31. Januar 2020
Weitere Informationen: www.movetia.ch


Call for Papers
European Conference on Educational Research – ECER & Emerging Researchers‘ Conference 2020 Glasgow: “Educational Research (Re)connecting Communities”

The ECER 2020 in Glasgow intends to interrogate the capacity of educational research to address the complexity of the challenges that are encountered in connecting and reconnecting communities in contemporary Europe.

Deadline for Submission: 31 January 2020
More information: eera-ecer.de/



Februar 2020
Jahrestagung der Sektion Organisationspädagogik der DGfE:
«Organisation zwischen Theorie und Praxis»
27./28. Februar 2020, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland
Pre-Conference für Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase: „Forum Pädagogische Organisationsforschung“
26. Februar 2020

Die Tagung setzt sich zum Ziel, den komplexen Relationen zwischen Theorie und Praxis der Organisation, zwischen Wissen und Können, Regelerwartungen und -praktiken etc. sowohl theoretisch-konzeptionell, methodisch-methodologisch, als auch empirisch und praxisreflexiv nachzugehen.

Anmeldefrist: 1. Februar 2010
Weitere Informationen: www.jahrestagung-organisationspaedagogik.uni-kiel.de/de


Call for Papers
International Perspectives in Education Congress: “Current Trends in Education”
2 -3 April 2020, University of the Aegan, Mytilini, Lesvos Island, Greece

The conference offers an international and clearly interdisciplinary stage for presenters and participants from all around the world. Within the large scope of the conference, there will be practitioners and researchers from diverse backgrounds and provide a space for debate, reflection and the exchange of experience and good practice in education through new developments, technologies and approaches.
The Organization Committee of the IPiE2020 wishes to welcome all participants; researchers, academics, educators, teaching staff and post-graduates of universities, higher education institutions and related agents for teaching and training in professional skills.

Deadline for Abstract Submission: 14 February 2020
Early Bird Registration closes: 28 February 2020
More information: ipie2020.org


3. internationales Symposium von PULS:
«Nachhaltige Beteiligung: Vom Schul(um)bau zur Lernraumentwicklung»
27. – 28. Februar 2020, Pädagogische Hochschule FHNW, Campus Muttenz

In diesem Symposium von PULS (Professionelle Unterstützung von Lern- und Schulraumentwicklung) werden Formen der Beteiligung zur Lernraumentwicklung anhand von praktischen Beispielen und u.a. mit besonderer Berücksichtigung der Beteiligung von Schüler/innen diskutiert. Soziologische, historische und erziehungswissenschaftliche Perspektiven werden eingebracht. Der Transfer des Themas Lernen & Raum in die Hochschullehre wird vorgestellt. 

Verlängerte Anmeldefrist: 14. Februar 2020
Weitere Informationen: events.fhnw.ch


Call for Applications
Learning Sciences Exchange (LSX)

The LSX is a partnership of the International Congress of Infant Studies, New America, and the Jacobs Foundation.
The Learning Sciences Exchange (LSX) is a ground-breaking, two-year fellowship for mid-career professionals who are interested in a challenging cross-sector experience to take their work to new levels. The program’s goal is to help experts across sectors learn how to share crucial insights from the learning sciences with parents, educators, practitioners, and the broader public to positively affect children and families’ lives.
LSX Fellows will work in teams on cross-sector projects, attend workshops and conferences on the science of learning, and work on concrete deliverables such as blog posts and op-eds. The ideal LSX Fellows candidate will be already engaged in projects related to early child development and learning. Fifteen fellows will be chosen, three from each of the five sectors (learning science, social entrepreneurship, journalism, entertainment, and policy) across North America and Europe.
The LSX Fellows’ first meeting is on June 16-17 in Washington, DC at the LSX Summit, an event that will showcase the work of the current class of LSX Fellows. At the culmination of the fellowship in June 2022, the new class of LSX Fellows will showcase their work at a second LSX Summit.

Deadline for applications: 15 February 2020
More information: jacobsfoundation.org


Call for Papers
17th National and 9th Ibero-American Conference on Pedagogy:
“Networking Education: Diverse Realities, Common Horizons”
WERA 2020 Focal Meeting
1, 2 and 3 July 2020, Santiago de Compostela, Spain

The World Education Research Association (WERA) invites submissions for papers, symposia, and posters for the 2020 WERA Focal Meeting to be held in Santiago de Compostela, Spain. The conference seeks to feature research that includes more than one country or is comparative, cross-cultural, international, or transnational in conceptualisation, scope, or design.
The Meeting is an integral part of the 17th Spanish & 9th Ibero-American Education Conference, organized by the Spanish Pedagogical Society (SEP) and the University of Santiago de Compostela. As one of the founding members of WERA, the Spanish Pedagogical Society is pleased to host this event.

Submission deadline: 18 February 2020
More information: wera-compostela.com


6. Forum Pädagogische Organisationsforschung
Pre-Conference für Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase im Vorfeld der Jahrestagung der Sektion Organisationspädagogik 2020
26. - 27. Februar 2020, Universität Kiel, Deutschland
Als Forschungswerkstatt bietet das Forum einen Rahmen zur Präsentation laufender Forschungsvorhaben. Es können erste Projektideen, Überlegungen zur Entwicklung einer Forschungsfrage, zur theoretischen Grundlage, zum methodischen Design oder zu ermittelten Befunden eingebracht werden. Auch die gemeinsame Analyse empirischer Daten oder die Diskussion von Auswertungsstrategien können Gegenstand des Forums sein. In thematischer Hinsicht sind alle Präsentationen willkommen, die den Zusammenhang von ‚Pädagogik und Organisation’ aufgreifen – Präsentationen der Pre-Conference sind dabei nicht an den thematischen Schwerpunkt der Jahrestagung gebunden.

Weitere Informationen: www.forum-orgpaed.net


Appel à communication
Colloque "Alliances éducatives" sur le thème : Les « alliances » face aux « nouvelles » problématiques éducatives à l’école : enjeux, tensions et controversies
14 et 15 mai 2020 à l'Université Cergy-Paris (CY), Site de Gennevilliers, France

Ce colloque est co-organisé par EMA, le LASALE, le LIRTES et l'OUIEP. Il s’intéresse aux termes et aux enjeux liés aux « alliances » éducatives dans le champ de l'école et du travail social, et interroge les conditions de leur émergence, les usages qui les caractérisent et leur efficacité supposée. Ces alliances sont envisagées en lien avec des objets qui font problèmes à l'école : le décrochage scolaire, les violences scolaires, l’absentéisme, le harcèlement ou les questions de genre ou de diversité en éducation par exemple.

Date limite des soumissions: 28 février 2020 
Début des inscriptions: 15 mars 2020
Informations complémentaires: lasale5.sciencesconf.org



März 2020
Tagung „Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit. Chancen und Risiken der Digitalisierung in Sozialer Arbeit, Pflege und Erziehung“
12. und 13. März 2020 in Nürnberg, Deutschland

Ziel der Konferenz ist, die Praxis der sozialen Dienstleistungsarbeit im Kontext des digitalen Wandels zu analysieren. Sie soll Gelegenheit bieten, die Verwendung digitaler Technologien in beruflichen Alltagspraktiken in der Sozialen Arbeit, Pflege und Erziehung vergleichend in den Blick zu nehmen und den Einfluss des digitalen Wandels auf die Berufspraxis, die Profession sowie die Arbeit mit Klientinnen und Klienten zu reflektieren, dies auch insbesondere mit einem bildungswissenschaftlichen Blick auf diese Thematik. 

Weitere Informationen: www.evhn.de/


Call for Papers
Kindheit unter Spannung. Konflikte und Ungleichheiten in den Bildungsprogrammen früher Kindheit.
Gemeinsame Sektionsveranstaltung der Sektionen „Soziologie der Kindheit“ und „Bildung und Erziehung“ auf dem DGS-Kongress 2020
14. – 18. September 2020 in Berlin, Deutschland

Frist für Abstracts: 16. März 2020
Weitere Informationen: www.bildungssoziologie.de


Call for Papers
Zur Governance von regionalen Ungleichheiten in den Bildungschancen und deren spannungsreiche gesellschaftliche Folgen
Sektionsveranstaltung der Sektion „Bildung und Erziehung“ auf dem DGS-Kongress 2020
14. – 18. September 2020 in Berlin, Deutschland

Frist für Abstracts: 16. März 2020
Weitere Informationen: www.bildungssoziologie.de


34th World Conference for the International Society for Music Education ISME:
Visions of Equity and Diversity
2 - 7 August 2020, Helsinki, Finland

ISME is delighted to be working with our partners at the Sibelius Academy, University of the Arts Helsinki, on this exciting event that will bring together music education professionals from around the world.
The ISME 2020 World Conference is organized by ISME in cooperation with the University of the Arts Helsinki, and aims to foster global understanding and cooperation by strengthening ties and sharing ideas that promote music education as a culturally responsive, inclusive, and life-long transformative journey. Given the current global reality, the conference theme Visions of Equity and Diversity is a timely reminder of music’s power to unite our humanity while respecting our differences. The conference theme encourages opportunities for dialogue and international collaborations that are thought-provoking and innovative, and that place equity and diversity at the heart of music education scholarship and practices world-wide.

Early Bird until March 17, 2020
More information: www.isme2020.fi


«Bildung und soziale Ungleichheit»
Gemeinsame Frühjahrstagung der Sektionen „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“ und „Bildung und Erziehung“
19. - 20. März 2020, am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), Bamberg, Deutschland

Willkommen sind insbesondere Einreichungen, die neue Ansätze zur Rolle von Bildung für die Entstehung, Verfestigung oder den Wandel von sozialen Ungleichheiten vorstellen; die gesellschaftliche und politische Spannungsfelder sowie deren pädagogische und bildungspolitische Bearbeitung untersuchen, die sich aus der Legitimationsfunktion von Bildung für soziale Ungleichheiten ergeben; die dem komplexen Verhältnis von Bildung, Stratifizierung und Ungleichheit auf den Grund gehen und dabei ggf. auch Zusammenhänge von sozialer Herkunft mit anderen Ungleichheitslinien wie Geschlecht, ethnischer Herkunft oder dem Alter analysieren oder die Veränderungen in der Konfiguration von Bildung und Ungleichheit in den Blick nehmen. Explizit sind Vorträge und Poster mit unterschiedlichen methodischen und theoretischen Forschungsansätzen zu diesen Themenfeldern eingeladen, die sich auf verschiedene Teilbereiche des Bildungssystems, aber auch auf non-formale und informelle Bildung beziehen können.

Weitere Informationen: www.bildungssoziologie.de


Conference «Heterogeneity and Inequality –
Differentiation in Education and Consequences for Educational Inequalities»
5 – 6 November 2020, University of Berne / University of Teacher Education Berne

The Swiss Sociology of Education Research Network invites scholars to contribute to its next biannual conference.
Paper or poster submissions that address the conference theme are especially encouraged. However, contributions relevant to the broad research agenda in the field of sociology of education are welcome.
Please prepare a structured abstract of max. 600 words.

Submit before March 30, 2020.
Conference website & detailed call: www.soceduc.edu.unibe.ch   
Direct link for abstract submissions: www.conftool.com/soceduc


Appel à communication
Colloque Doctoral International de l’Éducation et de la Formation, 5ème edition:
«2020, quels enjeux pour l’éducation et la formation?»
27 et 28 octobre 2020, Nantes, France

Les doctorant.e.s du Centre de Recherche en Éducation de Nantes (CREN http://cren.univ-nantes.fr/), en partenariat avec les doctorant.e.s du Centre de Recherche sur l’Éducation, les Apprentissages et la Didactique (CREAD https://www.cread-bretagne.fr/) organisent la cinquième édition du Colloque doctoral international de l’éducation et de la formation (CIDEF).
Ce colloque s'adresse aux doctorant.e.s et jeunes docteur.e.s (ayant soutenu depuis moins de deux ans) de toutes les disciplines dont les travaux traitent de la dimension formative sous tous ses aspects.
Le CIDEF 2020 est un temps de rencontre qui permet de faire connaître l’actualité des recherches en cours sur l’éducation et de la formation chez les doctorant.e.s. C’est également l’opportunité pour ces derniers de présenter et valoriser leurs travaux auprès de leurs pairs et de la communauté scientifique.

Date limite de soumission: 30 mars 2020
Informations complémentaires : cidef2020.sciencesconf.org/



April 2020
International Conference : The Role of Universities in Addressing Societal Challenges and Fostering Democracies : Inclusion, Migration and Education for Citizenship
2 – 3 April 2020, University of Akureyri, Iceland

This conference seeks to bring together papers that address conceptual and practical concerns and that develop new critical understandings of the role of universities in fostering democracy and addressing migration and other societal changes; that aim to reach a broader dialogue between university and multicultural society; and that establish discussions on migration and mobilities between diverse communities in academia and the public sector. Papers that open the boundaries of thinking about migration, democracy and the role of universities are especially welcome.

More information about the conference : www.unak.is


The dispositive of autonomy in the learning society
Konstruktionen des selbständigen Bildungssubjekts
La fabrique de l’individu autonome et ses contextes éducatifs
2 - 3 April 2020, Berne

This research colloquium is organized by the research team of the SNF project "Guidance towards self-governance - An ethno-graphic study on school settings of self-directed learning”. The aim of the research colloquium is to theoretically frame and empirically analyze the dispositive of autonomy in various educational contexts from a social science perspective. In connection with the conference, a publication is planned in which the presented papers can be published in revised form.
Young researchers are encouraged to participate. Thanks to the financial support of the Swiss Academy of Humanities and Social Sciences the travel and accommodation expenses of the contributors will be reimbursed.

More information: www.phbern.ch


Colloque “Éduquer à la sexualité. Religions, laïcités et sexualités”
2 - 3 avril 2020, Campus Condorcet, Paris-Aubervilliers, France

Ce colloque cherche à mieux connaître ce qui se pratique sur le terrain, en éducation à la sexualité, dans un contexte marqué par le pluralisme religieux, un débat récurrent autour de la notion de laïcité, l’appesantissement des inégalités sociales mais aussi par un questionnement vif des rapports sociaux de sexe, visible notamment avec le mouvement de libération de la parole qu’a été #MeToo en 2017.
Il vise à présenter un état actualisé de la question, selon des approches historique, sociologique, ethnographique et politiste. Dans le cadre de ce colloque, on envisagera les politiques qui conduisent à la mise en œuvre de l’éducation sexuelle, les acteurs et les actrices qui la transmettent mais aussi les publics ciblés et les instruments mobilisés.

Informations complémentaires : www.unires-edusante.fr


Grazer Grundschulkongress: “Qualität von Schule und Unterricht”
1. bis 3. Juli 2020

Dieser von der Pädagogischen Hochschule Steiermark (PHSt) und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz (KPH) organisierte Kongress setzt sich zum Ziel, die Weiterentwicklung der Grundschule durch wissenschaftliches Forum zu unterstützen, indem Forschungsergebnisse und Konzepte auf fokussierte Weise diskutiert werden. Anknüpfend an den ersten Grazer Grundschulkongress lädt der zweite wieder dazu ein, den Austausch zwischen Grundschulforscherinnen und -forschern zu fördern und damit zu einer Verdichtung der Evidenzbasis für Schulen, Schulverwaltung, Bildungspolitik und LehrerInnenbildung beizutragen. Ausgewählte Beiträge sollen in einem Kongressband festgehalten werden.

Anmeldungen Early Bird: bis 15. April 2020
Weitere Informationen: www.ggsk.at


2nd International Arts and Creativity in Education Conference: Art in Lifelong Learning
25 – 26 April 2020, Westin Hotel, Zagreb, Croatia

This international conference is coorganized by the Faculty of Teacher Education of the University of Zagreb in partnership with the Museum of Arts and Crafts, the Academy of fine Arts, the Academy of Dramatic Arts, the School of Applied Arts and Design, and the Academy of Music.
The ACE 2020 Conference will offer heterogeneous content from different fields of artistic creation.

More information: acezagreb.com


Call for Papers
Jahrbuch für Allgemeine Didaktik 2020 :
Allgemeine Didaktik und Reflexion von Lehr- und Lernprozessen

Aufgrund ihrer Bedeutung für die Professionalität von Lehrpersonen erfährt die Reflexionsfähigkeit besondere Beachtung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung und wird in vielfältigen Settings gefördert. Dies eröffnet ein weites Feld von Zugängen und Forschungsfragen. Mit dem geplanten Heft wird diese Thematik aufgegriffen. Beiträge, die sich theoretisch oder empirisch mit Fragen zur Förderung der Reflexionsfähigkeit, zum Stellenwert von Reflexion und Reflexivität in Bildungsprozessen sowie zu Möglichkeiten und Grenzen der Allgemeinen Didaktik als Bezugsrahmen auseinandersetzen, sind erbeten.

Einreichfrist : 30. April 2020
Weitere Informationen : phzh.ch



Mai 2020
Call for Papers
4th International INASTE Congress: "Realizing Humanity. Perspectives in Education / Perspektiven für Bildung und Erziehung"
13 – 15 May 2020, Vienna, Austria

Der 4. Kongress des International Networks for Academic Steiner Teacher Education (INASTE) lädt WissenschaftlerInnen und PädagogInnen zur gemeinsamen Reflexion aktueller Herausforderungen und zur Entwicklung pädagogischer Perspektiven der Humanität ein. Im Sinne eines offenen und pluralen Diskurses über Fragen der Menschlichkeit werden dabei inhaltlich wie methodisch unterschiedliche Zugänge begrüßt. Eher grundlagenorientierte, philosophische, soziologische und anthropologische Beiträge sind ebenso gewünscht, wie empirische Untersuchungen und pädagogisch-praktische Darstellungen.

Weitere Informationen: www.inaste-network.com


SGBF-Kongress 2020:
«Wissenstransfer zwischen Forschung, Praxis und Ausbildung»
22. - 24. Juni 2020 in Biel

Der Jahreskongress 2020 der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), organisiert durch die Pädagogische Hochschule BEJUNE, lädt Forscherinnen und Forscher dazu ein, sich mit Fragen zum Transfer von Wissen zwischen Forschung, Praxis und Ausbildung im Bildungsbereich auseinanderzusetzen.
Die Hauptreferate und weiteren Veranstaltungen des Kongresses orientieren sich an den drei nachfolgenden Schwerpunkten, zu denen Beiträge eingereicht werden können. Vorschläge für nicht-thematische Beiträge sind ebenfalls möglich (Schwerpunkt 4).
Thematischer Schwerpunkt 1: Wissen und Individuum
Thematischer Schwerpunkt 2: Wissen und Interaktionen zwischen Individuen
Thematischer Schwerpunkt 3: Wissen und Institutionen
Schwerpunkt 4: Nicht-thematische Beiträge

Anmeldungen bis 20. Mai 2020
Weitere Informationen: events.hep-bejune.ch


Jean Piaget Society (JPS) 2020 « Constructivism »
28-30 May 2020, Philadelphia, USA

The occasion of the 50th anniversary of the JPS provides a unique and timely opportunity to both celebrate the birth and history of the Jean Piaget Society, and critically examine Piaget’s enduring contributions to contemporary developmental scholarship and practice. The 2020 conference theme focuses on constructivism, a foundational tenet of Piaget’s theory and the School of Geneva.

More : www.piaget.org



September 2020

Save the date
20th Leading House Lecture, held by Prof. David Figlio
Dean of the School of Education and Social Policy at Northwestern University
7 September 2020, 12.00 pm, University of Zurich

David Figlio is the Orrington Lunt Professor of Education and Social Policy and Faculty Fellow of the Institute for Policy Research at Northwestern University. He is editor-in-chief of the Journal of Human Resources. He is a member of the National Academy of Education, serves as a research associate at the National Bureau of Economic Research and is a fellow of the IZA Institute of Labor Economics. He has served on numerous national education task forces and panels, and advised the governments of nations on five continents on the design, implementation, and evaluation of education policy. His research focuses on school accountability, higher education practice, policy design, and the link between health and education.

More : www.educationeconomics.uzh.ch




top